"Handelsblatt" steigt bei Kongress-Veranstalter ein

Übernahme

"Handelsblatt" steigt bei Kongress-Veranstalter ein

Die "Handelsblatt-Gruppe" will sich noch stärker als bisher im Veranstaltungs-Segment engagieren.

Die Verlagsgruppe Handelsblatt hat eine Mehrheitsbeteiligung von 81 Prozent am Kongress- und Seminar-Anbieter Euroforum erworben. Bei dem Unternehmen, dessen Wert bei rund 15 Millionen Euro liegt, handelt es sich nach Angaben des Verlags um den Marktführer für Konferenzen, Seminare und Jahrestagungen im deutschsprachigen Raum. Die restlichen 19 Prozent an Euroforum hält weiterhin die britische Muttergesellschaft Informa mit Sitz in London.

Neues Standbein

Mit der Beteiligung soll das Segment "Live-Journalismus" als drittes Standbein gestärkt und das Streaming von journalistischen Inhalten als neues Geschäftsfeld entwickelt werden, heißt es seitens des Unternehmens. Schon jetzt werden unter dem Dach der Verlagsgruppe Handelsblatt rund 200 Veranstaltungen mit etwa 30.000 Teilnehmern pro Jahr organisiert.