Memorandum: Griechenland verhandelt letzte Details

Der griechische Finanzminister Giannis Stournaras verhandelt nach Angaben aus seinem Ministerium über die letzten Details eines neuen Memorandums mit den internationalen Gläubigern. "Wir sind bei der Ausarbeitung des endgültigen Texts", sagte ein Mitarbeiter des Ministeriums am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP in Athen. Bis Donnerstag sollte das Papier abgeschlossen werden, um es Beamten vorzulegen, die eine Sitzung der Euro-Finanzminister vorbereiten.

Den Informationen zufolge ist es das dritte Memorandum mit der Gläubiger-Troika aus Europäischer Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF), seitdem sich Griechenland 2010 im Gegenzug für internationale Hilfen zu umfassenden Haushaltskürzungen und Strukturreformen bereit erklärte. Demnach soll es zur gleichen Zeit unterzeichnet werden, wie im griechischen Parlament ein neues Sparpaket verabschiedet wird.

Lesen Sie auch