Micron Technology machte trotz Umsatzanstieg weniger Gewinn

Der US-Speicherchiphersteller Micron Technology hat trotz einer Umsatzsteigerung im ersten Quartal weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn sei auf 155 Mio. Dollar (118,2 Mio. Euro) von zuvor 204 Mio. Dollar gesunken. Das Ergebnis je Aktie belief sich damit auf 15 Cent nach zuvor 23 Cent.

Der US-Speicherchiphersteller Micron Technology hat trotz einer Umsatzsteigerung im ersten Quartal weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn sei auf 155 Mio. Dollar (118,2 Mio. Euro) von zuvor 204 Mio. Dollar gesunken. Das Ergebnis je Aktie belief sich damit auf 15 Cent nach zuvor 23 Cent.

Micron konkurriert unter anderem mit den asiatischen Konzernen Samsung, Elpida und Hynix Semiconductor. Die Umsatzerlöse in dem am 2. Dezember abgelaufenen Quartal erhöhten sich auf 2,3 Mrd. Dollar von 1,7 Mrd. Dollar.

Lesen Sie auch