Moody's stuft Spanien und Zypern massiv herab

Artikel teilen

Die Ratingagentur Moody's hat am Mittwochabend die Kreditwürdigkeit sowohl Spaniens als auch Zyperns massiv gesenkt: Spaniens Bewertung wurde gleich um drei Noten - von "A3" auf "Baa3" - abgesenkt. Damit liegt die Kreditwürdigkeit nur noch eine Note über dem Ramschniveau. Zudem droht Moody's gleich eine weitere Herabstufung an. Das Rating von Zypern senkte Moody's von "Ba1" auf "Ba3" nach unten.

Das von den Euro-Finanzministern am vergangenen Samstag zugesagte Hilfspaket für Spanien in Höhe von 100 Mrd. Euro zur Rekapitalisierung der Banken werde die Schuldenlast des Landes weiter steigen lassen, schreibt Moody's. Spanien habe nur noch einen sehr beschränkten Zugang zu den Finanzmärkten, zudem belaste die anhaltende Schwäche der spanischen Wirtschaft die Finanzkraft des Landes.

Die Kreditwürdigkeit Zyperns wurde um zwei Noten gesenkt. Grund seien die gestiegenen Risiken, die von Griechenland ausgingen und die tiefer Rezession in der das Mittelmeerland steckt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo