Nasdaq verdiente dank Zukäufen deutlich mehr

Artikel teilen

Der transatlantische Börsen-Betreiber Nasdaq OMX hat dank mehrerer Zukäufe deutlich mehr verdient. Der Gewinn sei im dritten Quartal um 27 Prozent auf 113 Mio. Dollar geklettert, teilte das New Yorker Unternehmen mit. Der Umsatz stieg um 23 Prozent auf 506 Mio. Dollar. Beide Werte lagen oberhalb der Analystenerwartungen.

Der Betreiber der US-Technologiebörse Nasdaq hatte zuletzt unter anderem dem Informationsanbieter Thomson Reuters einige Produktzweige für Pressestellen und Investor-Relations-Abteilungen in Unternehmen abgekauft. Außerdem wurde die auf US-Staatsanleihen spezialisierte Handelsplattform eSpeed übernommen. Beide Deals steuerten bereits einen positiven Beitrag zum Ergebnis bei, erklärte Nasdaq OMX.

Lesen Sie auch

OE24 Logo