Öldienstleister Weatherford im 3. Quartal mit mehr Umsatz und Ertrag

Das Erdölserviceunternehmen Weatherford hat im dritten Quartal 2011 einen Umsatz- und Gewinnschub verzeichnet. Der Umsatz nahm gegenüber dem Vorjahresquartal um ein Drittel auf 3,37 Mrd. Dollar (2,43 Mrd. Euro) zu, gegenüber dem Vorquartal beträgt der Zuwachs 11 Prozent.

Der Betriebsertrag (GAAP) wird gegenüber dem Vorjahresquartal 51 Prozent höher mit 415,7 Mio. Dollar ausgewiesen. Der Vorsteuergewinn verbesserte sich entsprechend um 80 Prozent auf 275 Mio. Dollar und der Reingewinn hat sich auf 190,4 Mio. Dollar mehr als verdoppelt, heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag. Für das vierte Quartal erwartet Weatherford eine weitere Zunahme der Umsätze und der Profitabilität in allen Regionen. In Nordamerika dürfte es zu einem bescheidenen Umsatzwachstum kommen, hauptsächlich getrieben durch starke Aktivität in Kanada sowie dem US-Ölmarkt. Aber auch in Lateinamerika und Europa wird mit fortgesetztem Wachstum und zunehmenden Margen gerechnet.