Österreichs Exporte nach Polen 2012 auf Rekordhoch

Die österreichischen Exporte nach Polen haben trotz des verlangsamten Wirtschaftswachstums dort 2012 ein neues Rekordhoch erreicht. "Wir verdienten rund 1 Mrd. Euro", berichtete der Handelsdelegierte der Wirtschaftskammer Österreich, Ernst Kopp, am Donnerstag vor Journalisten in Wien. Die Lieferungen legten ersten Berechnungen zufolge um 2 bis 2,5 Prozent auf 3,4 Mrd. Euro zu, während die Bezüge aus dem Land bei 2,4 Mrd. Euro stagnierten.

Mit diesem Exportrekord habe Österreich den bisherigen Höchstwert aus dem Jahr 2007 übertroffen. "Es läuft sehr gut und ich gehe davon aus, dass es 2014 mehr österreichische Exporte nach Polen als nach Ungarn geben wird", so Kopp. Dann werde Polen der zweitwichtigste Markt in CEE (hinter Tschechien) und der siebentwichtigste weltweit sein.

Derzeit gibt es in Polen rund 560 Niederlassungen von österreichischen Unternehmen.