Offenbar weiter Unsicherheit über Hilfe für Quelle-Konzern

Über eine Nothilfe für das insolvente Versandhandelshaus Quelle hat es am Mittwoch offenbar weiter Unsicherheit gegeben. Zwar teilte das bayerische Wirtschaftsministerium mit, der Bürgschaftsausschuss habe sich auf einen Massekredit geeinigt. Aus Regierungskreisen in Berlin verlautete später jedoch, es sei noch keine Entscheidung gefallen, weil die Sicherheiten des Konzerns nicht ausreichten.

Dem bayerischen Ministerium zufolge hatten der Bund sowie Bayern und Sachsen im Bürgschaftsausschuss die Gewährung eines Massekredits "geprüft und positiv bewertet", nachdem eine staatliche Bürgschaft wegen des hohen Risikos nicht in Betracht gekommen sei. Quelle hat seinen Sitz in Bayern.

Der Kredit soll demnach über staatliche Förderbanken finanziert werden. Aus Berlin verlautete indessen am Abend, es sei noch keine Entscheidung zu Quelle gefallen, weil der vorliegende Antrag nicht positiv beschieden werden konnte. Der Konzern habe jetzt eine Woche Zeit, um Sicherheiten nachzureichen.