OMV Petrom erwartet 2012 erneut Rekordgewinn - dennoch weniger Umsatz

Die rumänische OMV-Tochter Petrom rechnet für 2012 erneut mit einem Rekordprofit. Heuer sollen 3,784 Mrd. Lei verdient werden, was den bisherigen Rekord aus dem Vorjahr von 3,685 Mrd. Lei toppen würde. Dagegen dürfte der operative Gewinn von 5 auf 4,4 Mrd. Lei und der Umsatz von 16,6 Mrd. auf 15,8 Mrd. Lei zurückgehen.

Dabei erwartet die Petrom, dass ihre Gasproduktion heuer um 3 Prozent auf 5,057 Mrd. Kubikmeter schrumpfen wird, während die Erdölproduktion mit 29,3 Mio. Barrel konstant bleiben soll. Die geplanten Investitionen, die vor allem für die Bereiche Förderung, Produktion sowie Raffinerie & Marketing bestimmt sind, belaufen sich heuer auf 5,218 Mrd. Lei, ein Zuwachs von 8,7 Prozent gegenüber 2011. Petrom-Geschäftsführerin Mariana Gheorghe zufolge sind die Ergebnisse der Petrom auf operative Verbesserungen, Umstrukturierungen und Investitionen von 7,7 Mrd. Euro in den letzten sieben Jahren zurückzuführen. Die OMV hält 51,01 Prozent der Petrom.

Lesen Sie auch