Palfinger

Über Erwartungen

Palfinger: Umsatz- und Gewinnplus

Vor allem die Märkte außerhalb Europas halfen im ersten Halbjahr.

Der börsenotierte Kranhersteller Palfinger hat im ersten Halbjahr 2013 Umsatz und Nettogewinn gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 2,2 Prozent auf 475,1 Mio. Euro, das operative Ergebnis (EBIT) stieg um 5,2 Prozent auf 39,1 Mio. Euro, teilte das Salzburger Unternehmen im Vorfeld der Pressekonferenz heute, Donnerstagfrüh, ad hoc mit.

Erwartungen leicht übertrumpft
Beim Umsatz übertraf das Unternehmen leicht die Prognose der von der APA befragten Analysten, die im Schnitt 471,09 Mio. Euro erwartet hatten. Beim Ebit hatten die Experten mit 38,95 Mio. Euro gerechnet.

Vor allem die Märkte außerhalb Europas sowie die positive Geschäftsentwicklung der Business Area Marine halfen Palfinger im ersten Halbjahr. Im Vergleich zu anderen Marktteilnehmern habe es eine überdurchschnittliche Entwicklung gegeben und die Marktposition sei gefestigt worden, so das Unternehmen in einer Aussendung.

Wachstumsziele
Wachsen will das Unternehmen weiter vor allem in Brasilien und Russland sowie im Geschäftsbereich Business Area Marine. Die Expansion in China mittels Joint Ventures soll im Laufe des Jahres 2013 "erste Erfolge" zeigen.

Für das Gesamtjahr erwartet Palfinger weiterhin ein leichtes Umsatzwachstum, das von den Märkten außerhalb Europas sowie der Business Area Marine getragen wird. Bis 2017 sieht das Unternehmen die Chance, den Umsatz - vor allem durch Expansion in den BRIC-Märkten - auf rund 1,8 Mrd. Euro zu verdoppeln.