Papageno übernimmt Gullivers Reisen

Reisebüro pleite

Papageno übernimmt Gullivers Reisen

Alle Standort, Mitarbeiter und Kunden sollen übernommen werden.

Das österreichische Familienunternehmen Papageno Touristik übernimmt das insolvente Reisebüro Gullivers Reisen . Das gab Masseverwalterin Ulla Reisch am Mittwoch in einer Presseaussendung bekannt. Konkret übernimmt Papageno drei der pleitegegangenen Gulliver-Gesellschaften. Die Airticket Express GmbH von Gulliver, die einen Flugtickethandel betrieben hat, wird geschlossen.

Auf APA-Nachfrage präzisierte Reisch, dass es sich um einen Asset Deal handelt und alle 18 Gulliver-Standorte übernommen werden. Auch den Mitarbeitern werde ein Wechsel angeboten. Die vier betroffenen Gulliver-Gesellschaften beschäftigten in Summe 74 Personen. Das Aus der Airticket Express betrifft nur einen Dienstnehmer. Die Kunden sollen großteils übernommen werden, der Rest werde über die Versicherung abgewickelt, sagte Reisch.

Papageno Touristik - Die Kunst des Reisens - GmbH ist ein 100-prozentiges Familienunternehmen im Besitz der Familie Höferer. Der Reiseveranstalter hat derzeit in Österreich 13 Filialen sowie jeweils eine Niederlassung in der Schweiz und in Deutschland. Zu Papageno gehören die Marken Mc Cruise und Mc Travel.