Platzt jetzt die Bitcoin-Blase?

Kurs-Absturz

Platzt jetzt die Bitcoin-Blase?

Internet-Geld rutscht unter 12.000 Dollar

Dramatischer Kurssturz beim Bitcoin: Anfang dieser Woche kostete 1 Bitcoin noch fast 20.000 Dollar – am Freitag rasselte der Kurs der Kryptowährung binnen Stunden auf unter 12.000 Dollar in die Tiefe. Notenbanker und Experten warnen immer wieder vor der Unberechenbarkeit des Bitcoin und sprechen eher von einem Spekulationsobjekt als einer Währung. Ist es jetzt so weit, dass die Bitcoin-Blase platzt?

Zahlen oder Zocken. Viele geben derzeit ihr letztes Hemd, um mit Bitcoins zu spekulieren – einige Aus­tralier verkauften für das Internetgeld kürzlich sogar ihre Häuser. Doch die Bitcoins, 2009 in der Finanzkrise erfunden, waren ursprünglich als Währung gedacht – in Österreich kann man etwa Geld an über 40 Bitcoin-Automaten (u. a. am Wiener Hauptbahnhof) tauschen, viele Teenager verwendeten es etwa statt Kreditkarten zum Online-Shopping. Doch längst bezahlt niemand mehr damit: Denn Spekulanten trieben das Internetgeld vom einem Rekordhoch zum nächsten …