Praktiker erlitt im zweiten Quartal Gewinneinbruch

Die deutsche Baumarktkette Praktiker hat im zweiten Quartal deutliche Ergebnisrückgänge verzeichnet und ihre Jahresprognose bekräftigt. Angesichts der Zurückhaltung der Kunden und Problemen im Auslandsgeschäft brach der Überschuss um 38 Prozent auf 34,6 Mio. Euro ein.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) ging um 15 Prozent auf 68,1 Mio. Euro zurück. Der Umsatz verringerte sich um 2,8 Prozent auf 1,10 Mrd. Euro. Analysten hatten für das zweite Quartal im Durchschnitt mit einem Umsatz von 1,11 Mrd. einem EBITA von 68 Mio. und einem Überschuss von 34 Mio. Euro gerechnet. Praktiker erwartet im Gesamtjahr 2009 einen moderaten Umsatzrückgang und ein positives Betriebsergebnis (EBITA).