Rabensteiner neu im Verbund-Vorstand

Wie erwartet

Rabensteiner neu im Verbund-Vorstand

Verbund-Aufsichtsrat bestätigt auch Baumgartner-Gabitzer.

Günther Rabensteiner (57) ist nach dem Abgang von Christian Kern zu den ÖBB wie erwartet neu in den Verbund-Vorstand aufgerückt. Vom Aufsichtsrat bestätigt wurde heute, Freitag, auch Ulrike Baumgartner-Gabitzer. Die Verträge aller vier Vorstände laufen nunmehr bis Ende 2013, teilte der Verbund am Freitag mit.

"Mit der Bestellung von Rabensteiner und der Verlängerung von Baumgartner-Gabitzer setzen wir auf Kontinuität und Internationalität", erklärte Verbund-Aufsichtsratspräsident Gilbert Frizberg.

Ab 1. April
Rabensteiner übernimmt mit 1. April 2011 die internationalen Agenden der Verbund, die seit 2010 von Vorstandsvorsitzendem Wolfgang Anzengruber zusätzlich zu seinen Funktionen als CEO und CFO verantwortet wurden. Zusätzlich wechselt die thermische Erzeugung vom stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Johann Sereinig zu Rabensteiner. Sereinig verantwortet weiterhin Handel und Vertrieb sowie den Personalbereich des Konzerns.

Baumgartner-Gabitzer bleibt Vorstand für Wasserkraft und Netz. Sie ist seit 2007 Mitglied im Verbund-Vorstand. Zuvor war sie Generalsekretärin des Verbandes der Österreichischen Elektritzitätswirtschaft (VEÖ) und von 1999 bis 2006 ÖVP-Nationalratsabgeordnete sowie Kabinettschefin von Wolfgang Schüssel (1995 und 1988).