Raiffeisen Bank International

Im Jahr 2012

RBI mit Gewinneinbruch, aber mehr Dividende

Die Ausschüttung für die Aktionäre wird auf 1,17 Euro je Aktie angehoben.

Nach einem abschreibungsbedingten Verlust im Schlussquartal 2012 hat die börsenotierte Raiffeisen Bank International für das abgelaufene Jahr insgesamt 725 Mio. Euro Nettogewinn (vorläufig) ausgewiesen. Im Jahr davor waren es 968 Mio. Euro gewesen. Trotzdem erhöht das Institut die Ausschüttung an seine Aktionäre: Es wird eine Dividende von 1,17 Euro je Aktie vorgeschlagen. Für das Jahr 2011 waren es 1,05 Euro gewesen.