Raiffeisen Bank International RBI

Für 2013

RBI schüttet weniger Dividende aus

Der Hauptversammlung wird Dividende von 1,02 Euro je Aktie vorgeschlagen.

Die börsenotierte Raiffeisen Bank International (RBI) weist für 2013 einen Jahresüberschuss von 557 Mio. Euro aus, das ist ein Rückgang um 23,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn je Aktie ging von 2,72 auf 1,83 Euro zurück.

Damit gibt es auch für die Aktionäre weniger Dividende: Der Hauptversammlung wird eine Dividende von 1,02 Euro je Aktie vorgeschlagen. Im Jahr davor waren es 1,17 Euro je Aktie gewesen. Im Jahr davor hatten hohe Sondereffekte die Bilanz geprägt.

Die Kreditvorsorgen wuchsen um fast 14 Prozent auf 1,15 Mrd. Euro, teilte die Bank Donnerstagfrüh mit. In der Jahrespressekonferenz am Vormittag dürften die aktuellen Geschäfte in Russland und in der Ukraine im Fokus stehen.