Rekordabsatz für Rolls-Royce

Nobel-Autobauer

Rekordabsatz für Rolls-Royce

Artikel teilen

Ein Drittel mehr Autos im ersten Halbjahr 2014 ausgeliefert.

Wie die Konkurrenten Bentley und Jaguar Land Rover hat auch die englische BMW-Luxustochter Rolls-Royce für das erste Halbjahr 2014 einen Verkaufsrekord gemeldet. Weltweit seien bis zur Jahresmitte ein Drittel mehr Autos ausgeliefert worden als im Vorjahreszeitraum, teilte der Autobauer mit.

In Europa, China, den USA und im Nahen Osten seien die Wachstumsraten zweistellig. In Deutschland habe sich die Zahl der Auslieferungen verdoppelt. Wie viele Fahrzeuge genau verkauft wurden, gebe das Unternehmen erst zum Jahresende bekannt, sagte eine Sprecherin am Donnerstag.

2013 hatte Rolls-Royce mit 3.630 Autos weltweit so gut verkauft wie nie. In Deutschland gab es 2013 laut Kraftfahrt-Bundesamt 77 Neuzulassungen, davon 10 auf Privatpersonen. Rolls-Royce-Fahrzeuge gehören international zur Spitzenklasse im Segment von mehr als 200.000 Euro pro Auto.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo