Samsung und Apple rüsten im Patentstreit ab

Die Smartphone-Hersteller Apple und Samsung Electronics setzen in ihrem internationalen Patentstreit offenbar auf Abrüstung. Die Firmen hätten vereinbart, die entsprechenden Klagen außerhalb der USA zurückzuziehen, erklärte das koreanische Unternehmen.

Demnach sind Vereinbarungen über die Zahlung von Lizenzgebühren ausgenommen. Außerdem würden Prozesse in den USA weitergeführt. Warum die Firmen auf Klagen in neun Staaten verzichten und nicht in den USA, war zunächst unklar.

Apple und Samsung gehören zu den führenden Smartphone- und Tablet-Herstellern und überziehen sich seit drei Jahren mit Klagen. Der Streit wurde auch vor deutschen Gerichten ausgetragen. Die Konzerne beschuldigen sich gegenseitig, Funktionen voneinander abgekupfert zu haben.

Mehr dazu