Sanofi-Aventis verlängert Milliarden-Angebot für Genzyme

Artikel teilen

Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis hat sein 18,5 Mrd. Dollar schweres Übernahmeangebot für die US-Biotechfirma Genzyme verlängert. Das Offert laufe nun bis zum 21. Jänner und könnte dann erneut verlängert werden. Damit stellen sich die Franzosen offenbar auf einen längeren Übernahmekampf ein.

Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis hat sein 18,5 Mrd. Dollar schweres Übernahmeangebot für die US-Biotechfirma Genzyme verlängert. Das Offert laufe nun bis zum 21. Jänner und könnte dann erneut verlängert werden. Damit stellen sich die Franzosen offenbar auf einen längeren Übernahmekampf ein.

Bis zum Ablauf der ersten Frist am Freitag waren den Franzosen lediglich 2,2 Millionen Genzyme-Papiere zum Preis von 69 Dollar je Aktie angeboten worden, das entspricht 0,9 Prozent der Anteile. Genzyme lehnt das insgesamt 18,5 Mrd. Dollar schwere Angebot als zu niedrig ab. Anfang Oktober war Sanofi-Aventis mit einem feindlichen Übernahmeversuch in die Offensive gegangen. Seit Juli dieses Jahres werben die Franzosen um Genzyme. Wegen auslaufender Patente und zunehmender Konkurrenz durch Nachahmerprodukte (Generika) stehen viele Pharmaunternehmen unter Konsolidierungsdruck.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo