SAP will bei Datenbank-Software zur Spitze aufschließen

SAP will das Geschäft mit Datenbank-Software forcieren und einer der wichtigsten Anbieter werden. Der deutsche Konzern kündigte am Donnerstag an, seine Pläne am 10. April auf einer Pressekonferenz in San Francisco vorzustellen. Das Vorhaben würde den Wettbewerb mit dem Konkurrenten Oracle verschärfen, der im milliardenschweren Markt für Datenbanken-Software bisher die Spitzenposition innehat.

Im Sommer 2010 hatte SAP den Datenbankspezialisten Sybase übernommen. Mit der Datenanalyse-Software Hana konnte der Konzern in den ersten zwei Quartalen mit 160 Mio. Euro deutlich mehr umsetzen als zunächst geplant.

Lesen Sie auch