Siemens Betriebsratschefin will Kündigungsverzicht

Siemens-Gesamtbetriebsratschefin Birgit Steinborn verlangt beim geplanten Konzernumbau einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen. Man erwarte, dass die bei Siemens bestehenden Vereinbarungen zur Standort- und Beschäftigungssicherung eingehalten werden, sagte Steinborn der dpa zum deutschlandweiten Siemens-Aktionstag der IG Metall.

Mit dem Umbau will Konzernchef Joe Kaeser das Unternehmen schlanker und effizienter machen. Zugleich geht das Tauziehen um eine Übernahme des französischen Alstom-Konzerns weiter, für den sich Siemens und der US-Rivale General Electric interessieren. "Was Alstom betrifft, ist noch nichts entschieden", erklärte Steinborn, die auch im Siemens-Aufsichtsrat sitzt.