Sommersaison bisher mit kräftigem Nächtigungsplus

Die heurige Sommersaison ist für Österreichs Tourismus bisher gut gelaufen: Die Übernachtungen erreichten Ergebnisse wie zuletzt Mitte der 1990-er Jahre, bei den Gästezahlen (Ankünfte) meldet die Statistik Austria einen neuen Rekordwert. Die Zahl der Nächtigungen stieg im Zeitraum Mai bis September 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent auf 59,02 Mio. Übernachtungen. Ein ähnlich hoher Wert sei zuletzt im Jahr 1995 mit 60,43 Mio. Übernachtungen erreicht worden, teilte die Statistik Austria heute, Donnerstag, mit. Die Zahl der Gäste erhöhte sich um 3,8 Prozent auf 17,12 Millionen, womit das beste jemals erhobene Ergebnis erreicht worden sei.

Verstärkt Österreich-Urlaub gemacht haben im Sommer sowohl Gäste aus dem Inland als auch aus dem Ausland. Die Zahl der inländischen Gäste erhöhte sich um 1,9 Prozent auf 5,94 Millionen, jene der ausländischen Gäste um 4,8 Prozent auf 11,19 Millionen.

Lesen Sie auch