S&P-500 verpasst neuen Rekordschlussstand

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch gut behauptet geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index kletterte 0,12 Prozent auf 16.198,41 Einheiten. Der S&P-500 Index schloss fast unverändert 0,04 Punkte höher bei 1.845,16 Zähler und verpasste damit den Sprung auf ein neues Rekordhoch.

Guten Daten vom US-Immobilienmarkt und überzeugende Quartalsergebnisse einiger Einzelhändler konnten die Wall Street heute unterstützen, hieß es von Marktbeobachtern. Im Späthandel musste die US-Börsen ihrer Gewinne teilweise wieder abgeben.

Unter den Einzelwerten zählten die Aktien von Lowe's mit einem Plus von 5,43 Prozent zu den Favoriten. Der bereinigte Gewinn traf laut Händlern die Erwartung, der Umsatz und auch der Ausblick hätten aber etwas enttäuscht. Dennoch profitiere die Bilanz von einer weiteren Erholung auf dem Immobilienmarkt der USA.

Auch weitere Handelsunternehmen rückten mit ihren Quartalsbilanzen in den Fokus: Die Papiere des Bekleidungsherstellers Abercrombie & Fitch schossen um 11,25 Prozent nach oben. Der bereinigte Gewinn lag klar über den Prognosen und eine Ausweitung des Aktienrückkaufs wird angepeilt.

Die Anteile am Einzelhändler Target stiegen um 7,04 Prozent, nachdem auch hier die Erwartungen für das vierte Quartal übertroffen worden waren. Von den guten Einzelhandelsergebnisse profitierten im Dow Jones auch Wal-Mart. Die Papiere setzten sich mit einem Plus von 1,95 Prozent an die Indexspitze.

Lesen Sie auch