S&T verschiebt Bilanz-PK und HV

Der auf Osteuropa spezialisierte börsenotierte Wiener IT-Dienstleister S&T System Integration & Technology Distribution AG verschiebt seine Bilanzpressekonferenz und auch die Hauptversammlung.

Die bisher für 31. März geplante Bilanzpräsentation wird zu einem späteren, noch unbekannten Termin stattfinden, die HV soll am 3. Juni statt am 20. Mai abgehalten werden, hieß es am Dienstag in einer Aussendung von pressetext. Das Erstquartalsergebnis will das Unternehmen demnach um drei Wochen von 9. auf 31. Mai verschieben. Bereits am 25. Februar sollte das vorläufige Ergebnis für das abgelaufene Jahr 2010 publiziert werden, das ist aber nicht erfolgt.

Vom Unternehmen war dazu am Dienstag zunächst keine inhaltliche Stellungnahme zu erhalten. Dies werde bis 17 Uhr möglich sein, hieß es.

Der Aktienkurs von S&T stand am Dienstag um 14 Uhr an der Wiener Börse unverändert gegenüber dem Vortagesschluss bei 3,20 Euro.