Strabag baut Hochleistungs-Abschnitt Wien-Salzburg

Im Zuge des Ausbaus der Hochleistungsstrecke Wien-Salzburg haben die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) dem börsenotierten Baukonzern Strabag einen Teilauftrag erteilt. Der Bauriese errichtet eigenen Angaben zufolge den Abschnitt West zwischen St. Pölten und Lossdorf. Das Auftragsvolumen belaufe sich auf 32,6 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Montag in einer Aussendung mit. Der Umsatz der Strabag belief sich heuer in den ersten drei Quartalen auf 9,29 Mrd. Euro.