Vor allem das Russland-Geschäft ging zurück

Swedbank zieht sich aus Russland zurück

Die schwedische Swedbank zieht sich aus Russland und der Ukraine zurück. Während die Bank Russland ohne finanzielle Verluste den Rücken kehrt, hat sie in der Ukraine seit 2007 einen Verlust von rund 1,2 Mrd. Euro erwirtschaftet. "Im Rückblick war das natürlich keine gute Investition für die Swedbank-Aktionäre", sagte Johannes Rudbeck, Leiter Investor Relations, der Nachrichtenagentur TT.