1 Milliarde

TA startet Kapitalerhöhung

Die Kapitalerhöhung der teilstaatlichen Telekom Austria ist angelaufen.

Die bis zu 1 Mrd. Euro schwere Kapitalerhöhung der teilstaatlichen, mehrheitlich von America Movil kontrollierten Telekom Austria ist angelaufen. 221,5 Millionen neue Aktien sollen zum Preis von 4,57 Euro an den Mann gebracht werden. Die Kernaktionäre, America Movil und die Staatsholding ÖIAG, haben sich zur Teilnahme an der Kapitalerhöhung verpflichtet, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Zeichnungsfrist beginnt am 10. und endet am 24. November. Der Handel mit den neuen Aktien soll am 27. November an der Wiener Börse starten. Das mit der Kapitalerhöhung eingesammelte Geld soll zur Stärkung der Kapitalstruktur, zum Breitbandausbau, insbesondere in Österreich, und für weitere Zukäufe verwendet werden, erklärte die Telekom.