Teak Holz-Jahresgewinn brach 2010/11 auf 0,4 (3,7) Mio. Euro ein

Artikel teilen

Die börsenotierte Teak Holz International mit Sitz in Linz weist für das Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende September) ein deutlich geringeres Konzernergebnis von 0,4 nach 3,7 Mio. Euro in der vorangegangenen Geschäftsperiode aus.

Das Betriebsergebnis brach laut den heute, Donnerstag, veröffentlichten vorläufigen Zahlen auf rund 2,4 Mio. Euro von zuvor 4,4 Mio. Euro ein, der negative Netto-Geldfluss aus der Geschäftstätigkeit vergrößerte sich auf -4,8 (-3,5) Mio. Euro. Im Berichtszeitraum wurde ein Nettoumsatz von 1,2 (0,7) Mio. Euro erzielt, gab das Unternehmen ad hoc bekannt. Der Break-even-Zeitpunkt sei von heute aus betrachtet "erst in späteren Jahren absehbar", heißt es in der Pflichtmitteilung.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo