Telekom Austria kauft von BEWAG kroatischen Kabelanbieter

Die Telekom Austria kauft über ihre kroatische Tochter Vipnet von der burgenländischen BEWAG den kroatischen Kabelanbieter B.net um 93 Mio. Euro. Der Kaufpreis werde aus dem Cash-Flow bezahlt.

B.net habe 119.900 Kunden. Der Umsatz lag 2010 bei 28,3 Mio. Euro. Mit der Übernahme will die Vipnet Produktbündel mit Festnetz, Breitband, Mobilkommunikation und TV aus einer Hand ermöglichen. Damit folge man dem Weg, den man schon in Österreich und Bulgarien gegangen sei.

Die Akquisition soll keine Auswirkungen auf den Ausblick 2011 der Gruppe haben und 2012 positiv zum Cash-Flow der Gruppe beitragen. Der Transaktionsabschluss wird in der zweiten Jahreshälfte 2011 erwartet. Mit den Wettbewerbsbehörden werde erst gesprochen, Ametsreiter geht aber nicht von Problemen aus. Er verwies darauf hin, dass es keine Überlappungen zwischen den Geschäftsbereichen von Vipnet und B.net gebe.

Lesen Sie auch