Telekom Austria - Konzern weiß nichts von Pecik-Einstieg

Die Telekom Austria hat bisher keine Kenntnisse über einen möglichen Einstieg des Investors Ronny Pecik, teilte das börsenotierte teilstaatliche Unternehmen am Freitagnachmittag mit. "Nach Börsegesetz sind Aktionäre verpflichtet, der Wiener Börse, der Finanzmarktaufsicht sowie dem Unternehmen innerhalb von zwei Handelstagen zu melden, wenn der Aktienanteil Schwellenwerte über- oder unterschreitet.

"Diesbezüglich wurde die Telekom Austria Group nicht benachrichtigt", so der Konzern. Der Kurs der Telekomaktie lag am frühen Freitagnachmittag bei 7,438 Euro, ein Minus gegenüber dem Vortag von 0,64 Prozent. Das Nachrichtenmagazin "Format" hatte Freitagvormittag berichtet, dass Pecik gemeinsam mit drei Investoren mit bis zu 20 Prozent einsteigen will.

Interessant dabei ist auch, dass einer der Investoren der ägyptische Milliardär Naguib Sawiris sein soll, dem der ägyptische Telekomkonzern Orascom gehört. Vor drei Jahren gab es massive Gerüchte, wonach Orascom die Telekom übernehmen wolle.