Tesco expandiert in Tschechien - 128 Supermärkte gekauft

Der britische Handelskonzern Tesco will in Tschechien von der Finanzgruppe Penta 128 kleinere Supermärkte der Marken "Zabka" und "Krone" kaufen. Das Volumen des Deals beträgt rund 1 Mrd. Kronen (39,5 Mio. Euro), allerdings muss die tschechische Wettbewerbsbehörde UOHS noch zustimmen, wie eine Tesco-Sprecherin erklärte.

Der britische Handelskonzern Tesco will in Tschechien von der Finanzgruppe Penta 128 kleinere Supermärkte der Marken "Zabka" und "Krone" kaufen. Das Volumen des Deals beträgt rund 1 Mrd. Kronen (39,5 Mio. Euro), allerdings muss die tschechische Wettbewerbsbehörde UOHS noch zustimmen, wie eine Tesco-Sprecherin erklärte.

Tesco gehört schon jetzt in Tschechien mit 154 Märkten und 6 Warenhäusern zu den größten Handelsketten. Die "Zabka"-Märkte will Tesco im Franchise-System unter dem bisherigen Namen weiter betreiben. Aus den "Krone"-Geschäften sollen "Tesco Express"-Filialen werden. Die Tesco-Express-Kette betreibt das Unternehmen in Tschechien seit drei Jahren.

Tesco ist in Tschechien unter dem Namen Tesco Stores CR seit 1996 präsent. 2009 wurde dort ein Umsatz von 46,5 Mrd. Kronen erzielt. Damit ist Tesco der drittgrößte Einzelhändler des Landes, nach Schwarz CR (Kaufland, Lidl) und Rewe CR (Billa, Penny Market).

Lesen Sie auch