Toyota produzierte erstmals mehr als 10 Mio. Autos

Der weltweit führende Autobauer Toyota hat als erster Konzern die Produktionsmarke von 10 Millionen Autos geknackt. Wie der Branchenprimus bekanntgab, ließ die japanische Gruppe, zu der auch der Nutzfahrzeughersteller Hino Motors und der Kleinwagenbauer Daihatsu gehören, im vergangenen Jahr rund 10,1 Millionen Autos vom Band laufen. Das waren um 2,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Zwar ging die Produktion in Japan um 2,9 Prozent auf 4,3 Millionen Stück zurück. Im Ausland stieg sie dagegen um 6,1 Prozent auf den Rekord von rund 5,8 Millionen Autos, hieß es. Den Absatz erhöhte Toyota zwar weltweit um 2,4 Prozent auf gut 9,9 Millionen Autos, verfehlte aber die 10-Millionen-Marke. Die soll jedoch in diesem Jahr überwunden werden: 10,3 Millionen Autos will Toyota im laufenden Jahr global verkaufen.