UniCredit rechnet 2014 mit Gewinn in Italien

Artikel teilen

Die Bank-Austria-Mutter UniCredit rechnet 2014 wieder mit Gewinnen in Italien. "Es gibt wichtige Signale des Wachstums, auch wenn diese nicht stabil sind. Die italienische Bank unserer Gruppe wird 2014 wieder Gewinne schreiben", versicherte UniCredit-Chef Federico Ghizzoni im Interview mit "Corriere Economia", der Wirtschaftsbeilage der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".

Die Bank wolle mit frischen Krediten vor allem Klein- und Mittelbetriebe unterstützen. Kredite in Höhe von einer halben Milliarde Euro pro Monat stelle die Bank zur Verfügung. UniCredit werde monatlich Briefe an 10.000 Unternehmen schreiben, um sie zur Kreditaufnahme einzuladen. "Allein in Italien werden wir bis 2018 neue Kredite in Höhe von 120 Milliarden Euro vergeben", so Ghizzoni .

Lesen Sie auch

OE24 Logo