US-Börsen erneut schwach - Dow Jones mit 6. Minustag in Folge

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn erneut mit sehr schwachen Kursen tendiert. Die zunehmenden Sorgen über die politische Lage in Griechenland und die weitere Entwicklung in anderen Krisenländern in der Euro-Zone drücken auf die Wall Street, hieß es. Bis 15.55 Uhr sank der Dow Jones Industrial Index 114,97 Einheiten oder 0,89 Prozent auf 12.817,12 Zähler. Mit der aktuellen Tendenz droht dem weltbekanntesten Börsenindex bereits der 6. Verlusttag in Folge.

Auf Unternehmensebene legten die Aktien von Walt Disney dank guter Zahlen gegen den Trend deutlich um 2,78 Prozent auf 45,55 Dollar zu. Dank eines starken Fernsehgeschäfts, beliebter Freizeitparks und begehrter Fanartikel verdiente das Unternehmen im zweiten Geschäftsquartal besser als erwartet.

Für die Anteilsscheine von Ford ging es trotz guter Nachrichten um 0,88 Prozent nach unten. Angesichts der hohen Nachfrage werden die Werksferien in einer Reihe von US-Werken von zwei auf eine Woche verkürzt.