US-Börsen fester, Dow und S&P mit Rekordhochs

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag mit festeren Kursen geschlossen. Die Wall Street setzte damit die jüngste Aufwärtsbewegung fort und sowohl der Dow Jones als auch der S&P-500 Index markierten neue Rekordstände auf Schlusskursbasis. Der Dow Jones stieg 112,13 Punkte oder 0,68 Prozent auf 16.695,47 Einheiten.

Der S&P-500 Index gewann 18,17 Punkte oder 0,97 Prozent auf 1.896,65 Zähler. Der Nasdaq Composite Index zog um 71,99 Einheiten oder 1,77 Prozent auf 4.143,86 Zähler ab.

Sehenswert war die Erholung einiger Internetwerte. So legten Twitter um 5,90 Prozent zu, nachdem sie in der Vorwoche um achtzehn Prozent eingebrochen waren - der größte Verlust seit ihrem Börsengang im November. Auch Yahoo machten mit plus 2,04 Prozent einen Teil ihrer Vorwochenverluste wett.

Übernahmeaktivitäten galten zum Wochenstart als kurstreibend. So sprangen die Papiere des Nahrungsmittelherstellers Pinnacle Foods um 13,20 Prozent nach oben, nachdem der Wettbewerber Hillshire Brands 6,6 Milliarden US-Dollar für alle Anteile auf den Tisch legen will. Die Hillshire-Aktien drückte dies um 3,22 Prozent ins Minus.

Auch Pfizer gibt den Kampf um AstraZeneca nicht auf. Der US-Pharmakonzern wirbt nun im britischen Parlament für die geplante Übernahme des britisch-schwedischen Konkurrenten. Anfang Mai hatte der Viagra-Hersteller Pfizer das dritte Angebot für AstraZeneca vorgelegt und 63 Milliarden britische Pfund (rund 106 Mrd. US-Dollar) geboten, war aber erneut abgeblitzt. Pfizer-Aktien legten im Dow um moderate 0,34 Prozent zu.

Lesen Sie auch