US-Börsen gehen mit kräftigen Gewinnen ins Wochenende

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Freitag mit kräftigen Kursaufschlägen geschlossen. Wie schon am Vortag sorgten Hoffnungen auf weitere Maßnahmen der Europäischen Zentralbank zur Krisenbewältigung für Kauflaune unter den Anleger, hieß es aus dem Handel. Auch von der US-Notenbank Fed werden Eingriffe erwartet, nachdem sich die Konjunktur in den USA im zweiten Quartal weiter abgekühlt hatte.

Der Dow Jones Industrial Index stieg 1,46 Prozent auf 13.075,66 Einheiten. Der S&P-500 Index gewann 1,91 Prozent auf 1.385,97 Zähler. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 2,24 Prozent auf 2.958,09 Zähler.

Von Unternehmensseite rückten Facebook mit ihren ersten Quartalszahlen seit dem Börsengang in den Fokus der Anleger. Die Aktien sackten um über 11 Prozent auf 23,71 Dollar ab, nachdem das Unternehmen im ersten Jahresviertel einen dicken Verlust verbucht hatte. Unterm Strich verlor Facebook 157 Mio. Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte man noch 240 Mio. Dollar verdient.