US-Börsen im Frühhandel mit freundlicher Tendenz

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Freitag im Frühhandel mit festeren Kursen tendiert. Bis 15.45 Uhr MEZ stieg der Dow Jones 0,97 Prozent auf 11.888,49 Zähler.

Am Markt verwies man auf den Beschluss der G7-Staaten, gemeinsam gegen den Höhenflug des Yen vorzugehen. Zudem kündigte der libysche Außenminister einen sofortigen Waffenstillstand an, was laut Händlern die freundliche Stimmung an den Aktienmärkten zusätzlich stütze.

Unter den Einzelwerten konnten sich Cisco 1,71 Prozent auf 17,29 Dollar verteuern , nachdem das Unternehmen eine Dividende von 6 Cent je Aktie in Aussicht gestellt hatte. Gut gesucht präsentierten sich auch Bankentitel, die nach einem Zeitungsbericht in den Fokus rückten. Demnach dürfte die US-Notenbank Fed am heutigen Freitag einige Großbanken über die Ergebnisse der zweiten Stresstest-Runde informieren. JP Morgan legten etwa 0,94 Prozent auf 44,98 Dollar zu, Bank of America rangierten mit einem Plus von 1,17 Prozent auf 43,93 Dollar ebenfalls in der Gewinnzone.