US-Börsen mit freundlicher Tendenz erwartet

Artikel teilen

Die US-Börsen dürften nach dem Kursrückgang vom Freitag mit freundlicher Tendenz in die neue Woche starten. Gleichzeitig markiert dieser Montag den Beginn der Quartalsberichtssaison der US-Unternehmen. Der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial stand rund eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn 0,18 Prozent höher.

Den Auftakt der Quartalsberichte in den USA macht traditionell der Aluminium-Hersteller Alcoa, der seine Zahlen aber erst nach Ende des Wall-Street-Handels veröffentlichen wird. Analysten rechnen mit einem Gewinn je Aktie von 0,08 US-Dollar, verglichen mit 0,10 Dollar im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Alcoa-Aktien lagen im vorbörslichen Geschäft zuletzt 0,85 Prozent höher.

Unter den Einzelwerten dürften zudem die Papiere des Ölfeldausrüsters Lufkin Industries im Mittelpunkt des Interesses stehen. Der Mischkonzern General Electric (GE) kündigte an, Lufkin für 88,50 Dollar je Aktie übernehmen zu wollen. Dies entspräche einem Gesamtwert von rund 3,3 Milliarden Dollar. Die Lufkin-Titel schossen vorbörslich um mehr als 37 Prozent hoch auf 87,88 Dollar. Die GE-Aktien kletterten um 0,70 Prozent.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo