US-Börsen mit Kursgewinnen zum Handelsstart erwartet

Angesichts einer steigenden Zuversicht hinsichtlich einer Lösung der irischen Schuldenkrise dürften die US-Aktienmärkte am Donnerstag mit Kursgewinnen eröffnen. Der Future auf den Dow Jones Industrial stieg bis 14.55 Uhr um 0,77 Prozent. Im Handelsverlauf warten Anleger noch auf die Frühindikatoren sowie den Philly Fed Index.

Angesichts einer steigenden Zuversicht hinsichtlich einer Lösung der irischen Schuldenkrise dürften die US-Aktienmärkte am Donnerstag mit Kursgewinnen eröffnen. Der Future auf den Dow Jones Industrial stieg bis 14.55 Uhr um 0,77 Prozent. Im Handelsverlauf warten Anleger noch auf die Frühindikatoren sowie den Philly Fed Index.

Das beherrschende Thema an der US-Börse ist der Börsengang von General Motors (GM). Ein Jahr nach der Beinahepleite kehrt der Autobauer in private Hände zurück: Mit dem wohl größten Börsengang aller Zeiten löst sich der Konzern aus der staatlichen Obhut. GM will an der Börse zwischen 20,1 und 23,1 Mrd. Dollar einsammeln.

Aktien des US-Einzelhändlers Sears Holdings gerieten vorbörslich unter Druck und verloren mehr als vier Prozent auf 63,50 Dollar. Bei sinkenden Umsätzen weitete der Konzern im abgelaufenen Quartal seine Verluste aus. Im Fokus steht außerdem der Büroartikel-Händler Staples mit Zahlen.