US-Börsen mit leichten Verlusten erwartet

Der jüngste Aufwärtstrend an der Wall Street droht zum Wochenauftakt ins Stocken zu geraten. Laut Händlern belasteten am Montag Sorgen vor einer nachlassenden Konjunkturdynamik die Stimmung der Anleger. Eine Stunde vor Handelsbeginn verlor der Future auf den Dow Jones Industrial 0,26 Prozent.

Noch am Freitag hatten Hoffnungen auf Maßnahmen zur Lösung der Euro-Schuldenkrise dem US-Leitindex den dritten Gewinntag beschert - er hatte erstmals seit Anfang Mai wieder über 13.000 Punkten geschlossen. Der Future auf den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 zeigte sich am Montag fast unverändert. Aus dem Markt hieß es, die US-Wirtschaft dürfte zwar weiter moderat wachsen, doch ein Boom sei nicht in Sicht. Vor allem die für Freitag angekündigten Arbeitsmarktdaten für Juli stehen im Fokus: Experten rechnen mit eher mäßigen Zahlen. Schon am Mittwoch dürften die Investoren die Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) im Blick haben.

Lesen Sie auch