US-Börsen nach starken Konjunkturnachrichten mit deutlichen Gewinnen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn mit deutlich festeren Kursen tendiert. Für einen Schub nach oben sorgten an der Wall Street starke Konjunkturnachrichten, hieß es aus dem Handel. Sowohl das US-BIP als auch die Arbeitsmarktnachrichten überraschten positiv.

Bis 15.45 Uhr stieg der Dow Jones 2,12 Prozent auf 11.244,73 Zähler. Die US-Wirtschaft ist im 2. Quartal etwas stärker als erwartet gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg auf das Jahr hochgerechnet um 1,3 Prozent. Volkswirte hatte lediglich plus 1,2 Prozent prognostiziert.

In den USA sind zudem die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche deutlich stärker als erwartet gefallen. Im Wochenvergleich ist die Zahl um 37.000 auf 391.000 zurückgegangen. Hier wurde lediglich ein Rückgang auf 420.000 Anträge geschätzt.

Deutlich auf Erholungskurs bewegten sich die Bankenpapiere. Bank of America zogen 4,06 Prozent an. Citigroup verbuchten ein Kursplus in der Höhe von 2,93 Prozent.