US-Börsen befestigt ins Wochenende

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit befestigten Kursen geschlossen. Zum Wochenschluss drängten überraschend starke US-Einzelhandelsdaten die enttäuschende Verbraucherstimmung in den Hintergrund, hieß es an der Wall Street. Marktteilnehmer sprachen von einer leichten Beruhigung an den Märkten nach den jüngsten Turbulenzen und sehr volatilen Aktienkursen.

Der Dow Jones stieg 1,13 Prozent auf 11.269,02 Einheiten. Wegen der deutlichen Zuggewinne am Vortag verbuchten die US-Börsen unter dem Strich die größte Zweitagesrally seit März 2009. Am Donnerstag hatte der US-Leitindex nach positiven Arbeitsmarktdaten bereits knapp 4 Prozent gewonnen. Seit dem Hoch vor gut drei Wochen hat der weltweit bekannteste Index fast 12 Prozent an Wert eingebüßt.

Von höheren Ölpreisen profitierten Energiewerte. Chevron legten 1,90 Prozent auf 95,86 Dollar zu. ExxonMobil zogen um 3,12 Prozent auf 72,00 Dollar an.