US-Börsen starten etwas höher

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Montag kurz nach Handelsbeginn freundlich tendiert. Bis 15.40 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 0,27 Prozent auf 12.845,20 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 0,23 Prozent auf 1.366,72 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 0,20 Prozent auf 2.879,42 Einheiten.

Der Tod des Terroristenführers Osama bin Laden hat an der Wall Street am Montag im Frühhandel ebenso zu Gewinnen geführt wie zuvor schon an den Börsen in Asien und Europa. Zudem sorgte ein milliardenschwerer Übernahmekampf im Pharmasektor für gute Stimmung bei den Anlegern.

Laut US-Präsident Obama wurde bin Laden von einer US-Spezialeinheit in einem Gefecht getötet. Der US-Dollar konnte von dieser Nachricht nur kurzfristig profitieren. Die Ölpreise gaben indes deutlich nach und das sorgte im Öl-Sektor für etwas Abgabedruck. Im weiteren Verlauf könnten die anstehenden Konjunkturdaten für zusätzliche Impulse sorgen, hieß es von Experten.