US-Börsen tendieren im Frühhandel mit klaren Gewinnen

Positiv aufgenommene Arbeitsmarktdaten verhalfen den New Yorker Aktienbörsen am Freitag im Frühhandel zu klaren Kursgewinnen. Bis 15.50 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 184,63 Einheiten oder 1,43 Prozent auf 13.063,51 Zähler.

In den USA sind im Juli deutlich mehr Jobs geschaffen worden als erwartet. Der Stellenaufbau im Vormonat wurde jedoch etwas schwächer ausgewiesen als zunächst ermittelt. Unterdessen stieg die Arbeitslosenquote überraschend von 8,2 auf 8,3 Prozent. Ökonomen hatten mit einem unveränderten Wert gerechnet.

Unterdessen brachte die Berichtssaison zum Wochenausklang überwiegend starke Unternehmensergebnisse hervor. So legten etwa die Aktien von Procter & Gamble um 2,35 Prozent auf 65,00 Dollar zu, nachdem der Konsumgüterhersteller im Frühjahresquartal die Gewinnerwartungen der Analysten übertroffen hatte. Ebenfalls nach Zahlen sprangen die Papiere von Kraft Foods mit einem Plus von 4,60 Prozent auf 40,74 Dollar an die Spitze des Dow Jones.