US-Börsen wenig verändert erwartet

Artikel teilen

Die US-Börsen dürften am Montag wenig verändert in die neue Handelswoche starten. Im Tagesverlauf stünden keine marktbewegenden Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, hieß es von Händlern. Die Investoren dürften sich daher verstärkt auf Bilanzen wichtiger US-Unternehmen konzentrieren.

Der Future auf den Leitindex Dow Jones lag etwas mehr als eine Stunde vor Handelsbeginn mit 0,07 Prozent im Plus. An der Nasdaq verlor der Future auf den Nasdaq-100-Index 0,01 Prozent. In den USA läuft nach wie vor die Berichtssaison und vor dem Handelsauftakt hatte die Restaurant-Kette McDonald's Geschäftszahlen veröffentlicht. Im vierten Quartal traf der Konzern beim Gewinn je Aktie und auch beim Umsatz die Markterwartungen. Vorbörsliche Geschäftszahlen kamen ebenfalls von Halliburton, dem weltweit zweitgrößten Ausrüster für die Ölindustrie. Dank einer starken Nachfrage auf dem nordamerikanischen Heimatmarkt ist der Quartalsgewinn von Halliburton überraschend hoch ausgefallen.

Lesen Sie auch

OE24 Logo