US-Börsen zum Auftakt im Minus - Dow Jones mit minus 0,08% bei 12.080,54 Punkten.

Der hohe Ölpreis und die Sorge um eine anziehende Inflation drückten generell weiter auf die Stimmung. Der Kalender sei relativ dünn besetzt und bringe kaum entscheidende Impulse.

Zum Tagesthema avancierte die Spekulation auf einen möglicherweise bevorstehenden Zusammenschluss im Mobilfunksektor von Sprint Nextel mit T-Mobile USA. Ein Börsianer sagte, dass eine Kombination von Sprint und T-Mobile USA die langfristig beste Lösung für die Telekomkonzerne bieten dürfte.

Mit einem Plus von 0,51 Prozent präsentierten sich Starbucks. Die Kaffeehauskette will künftig international vor allem durch den Verkauf von Produkten in Supermärkten wachsen.

Zulegen konnten auch Boeing, die mit einem Plus von 0,96 Prozent notierten. Der US-Flugzeughersteller hat mehrere Aufträge von chinesischen Fluglinien an Land gezogen. Der Airbus-Rivale bestätigte dies auf seiner Webseite und kündigte zudem an, dass Hong Kong Airlines weitere 38 Flugzeuge kaufen wolle.