US-Börsen zur Eröffnung freundlich erwartet

In einem weltweit stabilisierten Börsenumfeld dürfte am Dienstag auch die Wall Street freundlich in den Handel starten. Marktexperten verwiesen auf positive Konjunkturdaten als Stütze. Rund eine halbe Stunde vor Handelsstart legte der Future auf den Dow Jones 0,5 Prozent zu.

Das Wirtschaftswachstum in Deutschland war im ersten Quartal klar besser als erwartet ausgefallen und die Eurozone im gleichen Zeitraum - entgegen den Erwartungen - nicht in die Rezession gerutscht. Allerdings trübte sich die Konjunkturzuversicht deutscher Finanzexperten laut ZEW-Index im Mai deutlicher ein als prognostiziert.

In den USA entsprachen die stagnierenden Verbraucherpreise ebenso den Erwartungen wie die leicht gestiegenen Einzelhandelsumsätze. Indes hellte sich die Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York unerwartet deutlich auf.

Die Aktien von Home Depot gaben nach Zahlen vorbörslich fast dreieinhalb Prozent ab. Experten hatten mit einem optimistischeren Gewinnausblick gerechnet.

Lesen Sie auch