US-Börsen zur Eröffnung gut behauptet

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn gut behauptet tendiert. Gegen 15.50 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index marginal um 0,05 Prozent auf 13.182,14 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 0,06 Prozent auf 1.403,06 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich leicht um 0,20 Prozent auf 3.017,42 Einheiten.

Nach uneinheitlichem Start konnten sich die US-Indizes noch im Frühhandel leicht auf positives Terrain vorarbeiten und tendierten gut behauptet. Für etwas Rückenwind sorgten hier laut Marktteilnehmern positive Nachrichten von der Konjunkturfront.

So sind in den USA die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend gesunken. Das Defizit in der US-Handelsbilanz ist im Juni zudem stärker als erwartet zurückgegangen. Der Fehlbetrag fiel auf 42,9 Milliarden Dollar, teilte das Handelsministerium mit. Volkswirte hatten lediglich mit einem Rückgang auf 47,5 Milliarden Dollar gerechnet.

Lesen Sie auch