US-Börsen zur Eröffnung im Plus erwartet

Nach zwei Verlusttagen geht es für die US-Börsen zum Handelsauftakt am Donnerstag voraussichtlich erst einmal wieder aufwärts. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart kletterte der Future auf den Dow Jones Industrial um 0,41 Prozent. Der Terminkontrakt auf den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq-100 deutete auf ein Plus von 0,57 Prozent hin.

Am Vortag war der Dow Jones nach Aussagen der US-Notenbank zur weiteren Geldpolitik bis Handelsschluss leicht ins Minus gerutscht. Prinzipiell hatten die Notenbanker nichts Neues gesagt - und das war eigentlich von Beobachtern auch nicht erwartet worden. Offenbar hatten einige Anleger aber doch noch auf Überraschungen gehofft.

Die könnten nun an diesem Donnerstag von Unternehmensseite kommen, da eine Bilanz die andere jagt. Die Erwartungen des Marktes übertroffen hat der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G), der seine Bilanz bereits vor Börsenbeginn vorstellte. Der vorbörsliche P&G-Kurs zog zuletzt um 2,23 Prozent an.

Lesen Sie auch