US-Börsen zur Eröffnung mit moderaten Kursgewinnen

Die US-Börsen haben sich am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn mit etwas höheren Notierungen gezeigt. Bis etwa 15.55 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 0,16 Prozent auf 13.123,93 Zähler.

Positive Daten aus China hätten für etwas Auftrieb gesorgt, hieß es. Das Hauptaugenmerk dürfte sich zur Wochenmitte aber vor allem auf die auf Hochtouren laufende Berichtssaison richten.

Überzeugen konnte unter anderem der Flugzeugbauer Boeing. Nach einem starken Quartal hob das Unternehmen seine Jahresprognose erneut an. Boeing zogen im US-Frühhandel um klare 1,65 Prozent auf 74,02 Dollar an.

Mit einem Kurssprung von 20,87 Prozent auf 23,57 Dollar rückten Facebook ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Zwar hat das soziale Netzwerk im vergangenen Quartal wegen galoppierender Kosten und hohen Steuern abermals einen Verlust eingefahren. Allerdings versprach das Management um Mark Zuckerberg, im problematischen mobilen Smartphone- und Tabletbereich endlich ein Geschäftsmodell gefunden zu haben.

Lesen Sie auch